Premiumweg Arius-Tour, Ruppertsweiler

Die Tour führt an einigen besonderen Felsformationen vorbei zur Burgruine Ruppertstein. Auf halber Strecke liegen zwei Wanderhütten und laden zur Einkehr ein. Die Tour beginnt auf dem Wanderparkplatz am Ortseingang von Ruppertsweiler

Arius-Tour in Ruppertsweiler

Drucken
GPX
KML
Fitness
Prädikats-Kurztour / Prädikats-Rundtour

Arius-Tour in Ruppertsweiler

Prädikats-Kurztour / Prädikats-Rundtour · Ruppertsweiler · geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
Südwestpfalz Touristik e.V. Verifizierter Partner 
  • Bismarckstein
    / Bismarckstein
    Foto: Dirk Weber, fokuspfalz.de, Südwestpfalz Touristik e.V.
  • /
    Foto: Dirk Weber, fokuspfalz.de, Südwestpfalz Touristik e.V.
  • / Maiblumenfels
    Foto: Dirk Weber, fokuspfalz.de, Südwestpfalz Touristik e.V.
  • / Forsthaus Beckenhof
    Foto: Dirk Weber, fokuspfalz.de, Südwestpfalz Touristik e.V.
  • / PWV-Waldhaus Starkenbrunnen
    Foto: Dirk Weber, fokuspfalz.de, Südwestpfalz Touristik e.V.
  • /
    Foto: Dirk Weber, fokuspfalz.de, Südwestpfalz Touristik e.V.
  • /
    Foto: Dirk Weber
  • /
    Foto: David Hoffmann, Südwestpfalz Touristik e.V.
m 600 500 400 300 10 8 6 4 2 km

Die Tour führt an einigen besonderen Felsformationen vorbei zur Burgruine Ruppertstein und hat auch in Sachen Gastronomie einiges zu bieten. Das Forsthaus Beckenhof und das PWV Wanderheim Starkenbrunnen liegen unmittelbar am Weg und laden auf halber Strecke zur zünftigen Einkehr ein und auch das Landgasthaus Ständenhof ist vom Weg aus in wenigen Gehminuten erreichbar.

Achtung: Vom 01.02.2020 - 30.06.2020 ist der Ruppertsstein aufgrund der Wanderfalkenbrut gesperrt und die Aussichtsplattform kann nicht betreten werden! 

Eine Veränderung im Wegeverlauf gibt es allerdings nicht, da der Weg unterhalb des Ruppersteins vorbeiführt. 

geöffnet
mittel
11,1 km
3:17 h
319 hm
317 hm
Vom Wanderparkplatz in Ruppertsweiler führt die Arius-Tour durch den Pfälzerwald an diversen Felsformationen vorbei zu den beiden für die Pfalz typischen Einkehrmöglichkeiten im Forsthaus Beckenhof und im PWV-Waldhaus Starkenbrunnen. Danach verläuft die Tour auf dem Weg zurück zum Wanderparkplatz noch über die Ruine Ruppertstein, von der sich eine hervorragende Aussicht bietet.
outdooractive.com User
Autor
David Hoffmann 
Aktualisierung: 15.06.2020

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
448 m
Tiefster Punkt
281 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Fremdenverkehrsbüro Pirmasens-Land

Bahnhofstr. 19

66953 Pirmasens

Tel. 06331-872135, Fax 06331-872100

www.urlaubsregion-pirmasens.land

Start

Wanderparkplatz Ruppertsweiler, K36 (280 m)
Koordinaten:
Geographisch
49.195301, 7.694130
UTM
32U 404860 5449987

Ziel

Wanderparkplatz Ruppertsweiler, K36

Wegbeschreibung

Die Tour beginnt auf dem Wanderparkplatz am Ortseingang von Ruppertsweiler. Von dort aus führt die Beschilderung durch den Ort hindurch in den Wald hinein wo der Anstieg zum ersten Highlight der Tour beginnt. Einige Höhenmeter müssen auf einem schmalen Waldweg bewältigt werden, bevor man den „Maiblumenfelsen“ erreicht. Vom Felsen aus geht es ansteigend weiter bis auf 448 m Höhe der höchste Punkt der Tour, der Bismarckstein erreicht ist. Nun führt die Tour über schmale Waldwege abwärts an einer Schutzhütte und weiteren tollen Felsformationen vorbei. Im Anschluss führt der Weg aus dem Wald heraus zum bewirteten „Forsthaus Beckenhof“. In kurzer Distanz erreicht man über einen Pfad nach wenigen Minuten das PWV-Waldhaus Starkenbrunnen und damit bereits die nächste Gelegenheit für eine Rast. Im Anschluss überquert der Weg das Gewässer der „Rodalbe“ und es folgt ein etwas steilerer Anstieg durch den Wald zur Burgruine Ruppertstein. Dort oben lohnt es sich, über ein paar Natursteinstufen auf das Plateau zu steigen, um die hervorragende Aussicht zu genießen. Vom Ruppertstein aus, verläuft die Tour nur noch abwärts, bis im Tal wieder der Ort Ruppertsweiler und damit auch der Startpunkt auf dem Wanderparkplatz erreicht ist.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, dem Wetter angepasste Kleidung sowie Sonnen- und Regenschutz. Trotz der 

Der Weg ist zwar in beide Richtungen gut markiert, aber es empfiehlt sich dennoch eine Wanderkarte oder ein Smartphone mit entsprechender App dabeizuhaben. 

Ähnliche Touren in der Umgebung

  • Felsenwald - Premiumwanderweg Pirmasens
  • Lemberger Graf-Heinrich-Weg
  • Hinterweidenthaler Teufelstisch-Tour
  • Lemberger Rothenberg-Weg
  • Lemberger Flößertour
  • Erwandern Sie eine Teilstrecke des Rodalber Felsenwanderweges
  • Dahner Felsenpfad
 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.
Status
geöffnet
Schwierigkeit
mittel
Strecke
11,1 km
Dauer
3:17h
Aufstieg
319 hm
Abstieg
317 hm
Rundtour Einkehrmöglichkeit aussichtsreich geologische Highlights botanische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.