Premiumweg Gaf-Heinrich-Weg

Premium-Halbtagestour in der Urlaubsregion Pirmasens-Land bei Lemberg im Pfälzerwald. Auf ca. 12 km führt die Tour an verschiedenen Buntsandstein-Plateaus und der Burgruine Lemberg vorbei.

Graf-Heinrich-Weg

Wanderung Top

Lemberger Graf-Heinrich-Weg

Wanderung · Pfalz
Logo WANDERarena
Verantwortlich für diesen Inhalt
WANDERarena Verifizierter Partner 
  • Aussichtspunkt Rabenfels
    / Aussichtspunkt Rabenfels
    Foto: Dirk Weber, fokuspfalz.de, WANDERarena
  • / Weg am Felsen entlang
    Foto: Dirk Weber, fokuspfalz.de, WANDERarena
  • / Ruppertstein
    Foto: Dirk Weber, fokuspfalz.de
  • /
    Foto: Dirk Weber, fokuspfalz.de
  • /
    Foto: Dirk Weber, fokuspfalz.de
  • /
    Foto: Dirk Weber, fokuspfalz.de
m 600 500 400 300 10 8 6 4 2 km Burgruine Lemberg

Traumhafte Aussichtsmöglichkeiten bietet der Graf-Heinrich-Weg. Mehr als 12 Kilometer lang verläuft der Rundweg über Forstwege und steinige Pfade durch beeindruckende Natur. Hochgelegene Felsplateaus ermöglichen grandiose Ausblicke auf die Burgruine Lemberg und Umgebung.

 

Ausgezeichnet als Premiumweg durch das Deutsche Wandersiegel bis Dezember 2021. 

 

 

mittel
11,8 km
3:30 h
423 hm
416 hm

Der gut 12 Km lange Weg beginnt am Parkplatz der Burgruine Lemberg am Ende der Landgrafenstraße und führt neben schönen Waldbildern und mehreren eindrucksvollen Aussichtspunkten außerdem an mächtigen Felsformationen aus rotem Sandstein vorbei. 

Der Graf-Heinrich-Weh ist als Premium-Wanderweg zertifiziert und somit hervorragend beschildert. Der weiße Geist Blizy auf blauem Hintergund weist während der gesamten Tour zuverlässig den Weg.

Der Weg bietet zwar keine Gastronomie direkt am Weg, jedoch gibt es viele idyllische Rastmöglichkeiten während der Tour, weshalb es sich empfiehlt einen Rucksack mit Verpflegung mitzunehmen. 

Autorentipp

Im Anschluss an den Rundwanderweg bietet sich ein Besuch der Burgruine in Lemberg an.
Profilbild von David Hoffmann
Autor
David Hoffmann
Aktualisierung: 26.11.2020
Premiumweg Deutsches Wandersiegel
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
464 m
Tiefster Punkt
288 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Trittsicherheit ist auf Metallleitern am Ringberg erforderlich.

Weitere Infos und Links

Fremdenverkehrsbüro Pirmasens-Land
Bahnhofstr. 19
66953 Pirmasens
Tel. 06331-872135, Fax 06331-872100
www.urlaubsregion-pirmasens.land

 

Start

Wanderparkplatz am Fuß der Burgruine Lemberg (400 m)
Koordinaten:
DG
49.174121, 7.663871
GMS
49°10'26.8"N 7°39'49.9"E
UTM
32U 402614 5447671
w3w 
///regiert.fremdwort.dünne

Wegbeschreibung

Vom Wanderparkplatz unterhalb der Burgruine Lemberg gehen wir zunächst ein kurzes Stück bis zur Weggabelung am Waldrand. Hier beginnt der 12 km lange Rundweg und wir entscheiden uns, dem Weg nach links zu folgen. Nach nur wenigen Schritten führt von dem Forstweg ein Pfad hinauf in den Wald, der uns zum Rabenfelsen bringt. Dieser unmittelbar an den imposanten Felsformationen vorbeiführende naturbelassene Pfad fasziniert sofort und der Wunsch nach „mehr“ wird auf den nächsten Kilometern immer wieder erfüllt! Vom Rabenfelsen ist es nicht mehr weit bis zum Ringberg. Bevor wir aber von diesem Felsplateau die herrliche Aussicht auf die Burgruine Lemberg genießen können, heißt es mächtige Felsblöcke mit Hilfe einer Metallleiter überwinden. Dann windet sich der Pfad in leichtem auf und ab entlang eines Höhenrückens durch den lichten Wald. Fast geradlinig liegt der Graf-Heinrich-Weg vor uns und es wirkt beinahe so, als würden die mächtigen Bäume Spalier für uns stehen. Wir gelangen an den Ruppertstein, auf dessen Plateau einige Natursteinstufen hinauf führen. Der Ausblick von hier oben ist fantastisch. Zudem laden hier Tische und Bänke zu einer Rast an wahrlich außergewöhnlichem Ort ein. Wir wandern nun kräftig abwärts bis wir auf einen breiten Forstweg treffen, dem wir nach links bis zu einer Kreuzung folgen. Hier führt der Weg nach rechts weiter, wir passieren einen schönen Rastplatz und müssen noch mal eine anstrengende Steigungsstrecke bewältigen. An der Schutzhütte wechseln wir wieder auf einen schönen Pfad. Nach einer weiteren, aber kurzen Steigung befinden wir uns neuerlich in einer beeindruckenden Felslandschaft, dem Maiblumen-Fels. Ein kurzer Abstecher unmittelbar über die Felsen sollte nicht versäumt werden! Bequem wandern wir auf dem Forstweg beständig bergab bis zur Schutzhütte Klosterbrunn und zu einigen kleinen Teichen. Wir biegen nach rechts ab und steigen zu einem herrlichen von Heide, Ginster und Kiefern umgebenen Aussichtspunkt hinauf. An einer Schutzhütte und unterhalb des Rabenfelsens vorbei, erreichen wir wieder unseren Wanderparkplatz.

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug nach Pirmasens, weiter mit der Buslinie 856 oder 854 nach Lemberg, zu Fuß weiter durch die Bergstraße und Landgrafenstraße bis zum Wanderparkplatz

 

Anfahrt

B10 bis Abfahrt Salzwoog/Lemberg, weiter auf L486 bis Lemberg, nach rechts in die Bergstraße einbiegen, weiter auf Landgrafenstraße bis zum Wanderparkplatz

Parken

Am Wanderparkplatz

Koordinaten

DG
49.174121, 7.663871
GMS
49°10'26.8"N 7°39'49.9"E
UTM
32U 402614 5447671
w3w 
///regiert.fremdwort.dünne
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, dem Wetter angepasste Kleidung sowie Sonnen- und Regenschutz. Der Weg bietet zwar keine Gastronomie direkt am Weg, jedoch gibt es viele idyllische Rastmöglichkeiten während der Tour, weshalb es sich empfiehlt einen Rucksack mit Verpflegung mitzunehmen. 

Der Weg ist zwar in beide Richtungen gut markiert, aber es empfiehlt sich dennoch eine Wanderkarte oder ein Smartphone mit entsprechender App dabeizuhaben. 

Ähnliche Touren in der Umgebung

  • Lemberger Rothenberg-Weg
  • Lemberger Flößertour
  • Felsenwald - Premiumwanderweg Pirmasens
  • Arius-Tour in Ruppertsweiler
  • Teufelspfad - Premiumwanderweg Pirmasens
  • Hinterweidenthaler Teufelstisch-Tour
  • Spazierwanderweg Kauert-Tour
 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.
Schwierigkeit
mittel
Strecke
11,8 km
Dauer
3:30h
Aufstieg
423 hm
Abstieg
416 hm
Rundtour aussichtsreich familienfreundlich geologische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.