Premiumwege - Kurztour / Rundwege zwischen 5-15km

Lemberger Flößertour
Länge: 11,1 km / Höhenmeter: 319 m

Arius-Tour, Ruppertsweiler

Die Tour führt an einigen besonderen Felsformationen vorbei zur Burgruine Ruppertstein. Auf halber Strecke liegen zwei Wanderhütten und laden zur Einkehr ein. Die Tour beginnt auf dem Wanderparkplatz am Ortseingang von Ruppertsweiler

Lemberger Flößertour
Länge: 13,8 km / Höhenmeter: 397 m

Lemberger Flößertour

Die Tour verläuft auf schmalen Wegen an einigen abwechslungsreichen Felsen, mit tollen Aussichten vorbei. Der Fleckstein mit seinem kleinen Felsentor und mächtigen Felsformationen ein Highlight der Tour. Besonders sehenswert ist die historische Trift-Anlage im Storrbachtal. Startpunkt des Weges ist der Parkplatz am Sportgelände des SV Lemberg

 

 

Eulenfels-Tour
Länge: 12,9 km / Höhenmeter: 208 m

Eulenfels-Tour, Eppenbrunn

Eine Tour über schmale Wege des Pfälzerwaldes, die durch abwechslungsreiche Natur an eindrucksvollen Felsformationen vorbeiführt und zu einer Rast im PWV-Wanderheim Hohe-List einlädt. Ihren Höhepunkt findet die Tour auf dem versteckten Felsplateau des Eulenfelsens mit seiner beeindruckenden Aussicht

Ausgezeichnet als Premiumweg durch das Deutsche Wandersiegel.

Grenzweg
Länge: 10,9 km / Höhenmeter: 216 m

Grenzweg, Eppenbrunn

Ausgangs - und Endpunkt der Tour ist der Wanderparkplatz am Spießweiher in Eppenbrunn. Von dort aus führt der 12 Km lange Weg über das Forsthaus Stüdenbach, durch eine wildromatische Tallandschaft entlang der deutsch-französischen Grenze bis zum mächtigen Naturdenkmal "Altschlossfelsen". 

Ausgezeichnet als Premiumweg durch das Deutsche Wandersiegel bis Dezember 2022. 

Teufelspfad
Länge: 6,2 km / Höhenmeter: 126 m

Teufelspfad, Pirmasens

Premium-Halbtagestour ab Pirmasens-Niedersimten über Pirmasens-Erlenbrunn.  Benannt nach einem seiner Highlights, dem Teufelsfelsen, ist der Teufelspfad ein Weg, der viele abwechslungsreiche Eindrücke bietet. Wildromantischen Täler, bizarre Felsformationen und zahlreichen Quellen und Wasserfälle.

Trulbener Sandhasentour
Länge: 11,2 km / Höhenmeter: 377 m

Trulbener Sandhasentour

Die 11 km lange Tour rund um Trulben verläuft durch eine sanfte Hügellandschaft mit bewaldeten Hängen und idyllischen Tälern. Es gibt spektakuläre Felsen, Höhlen und Aussichten zu entdecken.

Deutschritter Tour
Länge: 9,8 km / Höhenmeter: 188 m

Deutschritter-Tour

Rund um das Dorf Battweiler führt diese 10 km lange Tour durch eine abwechslungsreiche Landschaft mit interessanter Geschichte. Erstmals urkundlich erwähnt wurde der Ort 1278. Im Mittelalter bewirtschaftete der Deutschritterorden hier ein Comtureigut.

Paradiesgartenweg
Länge: 11,4 km / Höhenmeter: 230 m

Paradiesgartenweg

Eingebettet zwischen Pfälzerwald, Nordvogesen und Bliesgau ist der Paradiesgartenweg ein besonderer Weg, der sich durch die Vielfalt der Natur, Wald, blühende Wiesen und fruchtbare Felder, naturbelassene Talauen und sanfte Hügel mit herrlichem Fernblick auszeichnet.

Hexenklamm
Länge: 7,1 km / Höhenmeter: 122 m

Hexenklamm

Ein Premiumweg,  dessen außergewöhnliche natürliche Sehenswürdigkeit Namensgeber ist. Kurz und knackig führt die Rundtour über Höhen mit sensationellen Panoramaaussichten der Stadt Pirmasens und dem benachbarten Frankreich.

Felsenwaldtour
Länge:13,4 km / Höhenmeter: 408 m

Felsenwaldtour

Leichte bis mittlere Halbtageswanderung über Pfade durch die Felsenlandschaft rund um Pirmasens. Die Tour startet vom beliebten Ausflugslokal Beckenhof. Auf dem Weg bietet sich die Pfälzerwaldhütte Starkenbrunnen zur Einkehr an.

Napoleon-Steig
Länge: 12,3 km / Höhenmeter: 330 m

Napoleon-Steig

Rundwanderweg bei Bruchweiler-Bärenbach. Schmale verwunschene Pfade verbinden monumentale Felsen mit tollen Aussichtispunkten. Highlight ist sicher der Eisenbahnfelsen der durch diesen Weg erschlossen wurde.

Bären-Steig
Länge: 13,6 km / Höhenmeter: 434 m

Bären-Steig

Rundwanderweg bei Bruchweiler-Bärenbach. Highlight die Burgruine Drachenfels. Zünftige Einkehrmöglichkeit in der Drachenfelshütte bei Pfälzer Spezialitäten.
 
Hahnenfels-Tour
Länge: 14,4 km / Höhenmeter: 451 m

Hahnenfels-Tour

Rundwanderweg rund um Erfweiler. Highlight ist die neue Aussichtsplattform auf dem namensgebenden Hahnenfels.
 
 
Länge: 13,5 km / Höhenmeter: 393 m

Dahner Felsenpfad

Er ist der absolute „Königsweg“ des Dahner Felsenlandes: Pfade, Felsen, Aussichten, Abenteuer – Das „Monument-Valley“ in der „WANDERarena Pfälzerwald-Nordvogesen“!

Länge: 7,0 km / Höhenmeter: 517 m

Grenzgängerweg

Ein bisschen Elsass, ein bisschen Pfalz – von allem ist etwas dabei: idyllische Wiesentäler, abwechslungsreicher Mischwald und allerlei Geschichtsträchtiges.

Länge: 9,8 km / Höhenmeter: 566 m

Dimbacher Buntsandstein Höhenweg

Der Name sagt es bereits aus:
Bei diesem Premiumwanderweg gibt es rot-braune Felsenmonumente und Aussichtspunkte satt.
 
Länge: 5,4 km / Höhenmeter: 253 m

Geiersteine-Tour

Klettern, erobern, Aussicht genießen – markante Felsdenkmäler krönen die „Urlaubsregion Hauenstein“, wo Kletterer und Wanderer die Aussicht genießen können!

Länge: 9,5 km / Höhenmeter: 389 m

Hinterweidenthaler Teufelstisch-Tour

Er ist das felsige Wahrzeichen der Südwestpfalz schlechthin und zugleich das einzige „Geotop“ (Steinerne Naturwunder) der Pfalz: Der „Teufelstisch“.

Länge: 8,0 km / Höhenmeter: 566 m

Spirkelbacher Höllenberg-Tour

Kammwanderungen haben ihren besonderen Reiz: Frei wie ein Vogel, dem Blick keine Grenzen gesetzt, befreien sie Kopf und Gedanken.
 
Länge: 7,5 km / Höhenmeter: 341 m

Wilgartswieser-Biosphären-Pfad

Der Pfälzerwald ist klassisches Burgenland: Trifels, Drachenfels, Berwartstein sind bekannte Ausflugsziele und locken Groß und Klein in die trutzigen Felsverstecke.

Länge: 7,5 km / Höhenmeter: 460 m

Annweiler Burgenweg

Der Trifels ist die deutsche Kaiserburg schlechthin, sagenumwoben-geschichtsträchtig. Hier residierte einst der berühmter Staufer-Kaiser Friedrich Barbarossa.

Länge: 12,1 km / Höhenmeter: 447 m

Graf-Heinrich-Weg

Einsame Wälder, geheimnisvolle Pfade, mächtige Felsen -
Pfälzerwald pur gibt es im ehemaligen Grafenland zu erleben.
Länge: 9,4 km / Höhenmeter: 292 m

Rothenberg-Weg

Mächtige Buntsandsteinfelsen, tiefe Wälder, sumpfige Täler - im Gegensatz dazu erreicht man unterwegs eine bewirtschaftete Hütte auf diesem Premiumwanderweg.
 
Länge: 11,1 km / Höhenmeter: 240 m

Rumberg-Steig

Highlight neben den bekannten Felsmassiven rund um Ludwigswinkel ist bei dieser Tour die moderne "Burganlage" Area 1 aus dem Kalten Krieg der Amerikaner.
 
Altschloß-Pfad
Länge: 10,8 km / Höhenmeter: 257 m

Altschloß-Pfad

Der Altschloßfelsen ist das größte Felsmassiv des Pfälzerwalds und reicht bis nach Frankreich hinein. Im Frühjahr, wenn die Sonne richtig steht und das Laub der Bäume noch nicht voll ausgetrieben ist, kann man abends das Felsenglühen beobachten.